EPCOS bleibt langfristig im „Media Works Munich“

München/Bonn, 10.05.2016

  • Mietvertrag über rund 34.000 qm ist unter Dach und Fach
  • Konstant hohe Vermietungsquote im Business Park an der Rosenheimer Straße / Anzinger Straße

Der Business Park „Media Works Munich“ bleibt auch weiterhin die Heimat für rund 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Münchener EPCOS Werks. Das Unternehmen hat sich mit der Eigentümerin, der IVG Gruppe, über einen neuen Mietvertrag geeinigt und wird auch die kommenden zehn Jahre rund 34.000 Quadratmeter mit Büros sowie Produktions- und Lagerflächen in dem Ensemble nahe dem Münchner Ostbahnhof belegen. Damit bleibt die EPCOS AG, die zur japanischen TDK Group gehört, der mit Abstand größte Mieter im Business Park zwischen der Rosenheimer und der Anzinger Straße.

Das Werk Anzinger Straße ist das weltweite Kompetenzzentrum für EPCOS Hochfrequenz-Filterprodukte für Mobilfunkanwendungen. Das Unternehmen entwickelt und fertigt an dem Standort elektronische Schlüsselbauelemente nicht nur für Smartphones, Notebooks und Wearables, sondern auch für die Automobil-Elektronik. Produktionsschwerpunkt in München ist die Hightech-Fertigung in Reinräumen, bei der auf Wafern Metallstrukturen im Sub-Mikrometer-Bereich hergestellt werden.

„Wir freuen uns sehr, dass sich unsere langjährige Partnerschaft mit EPCOS fortsetzt“, erklärte Wolfgang Resch, verantwortlicher Leiter Asset Management der IVG Immobilien AG für die Region Süd den Vertragsabschluss. „Der langfristige Verbleib dieses bedeutenden Mieters stärkt weiter die Attraktivität unseres Business Parks, der schon jetzt mit einer Vermietungsquote von konstant deutlich mehr als 95 Prozent ein ausgesprochen beliebter Standort für mehr als 100 Firmen ist.“

Der Business Park „Media Works Munich“ gehört zum strategischen Immobilienbestand der IVG Immobilien. Dieses Portfolio umfasst rund 100 Objekte an den Top-6-Bürostandorten sowie weiteren Metropolregionen in Deutschland und weist einen Wert von 3,2 Mrd. Euro auf (Bilanzstichtag 31.12.2015). Die IVG Immobilien AG beabsichtigt, dieses strategische Kernportfolio noch im Laufe des Jahres 2016 in eine neue Gesellschaft auszugliedern und deren Kapitalmarktfähigkeit herzustellen. Die heutige IVG Immobilien AG wird dann zukünftig als reine Finanzholding fungieren.

Über IVG Immobilien AG
Das strategische Kerngeschäft der IVG Immobilien AG ist der Erwerb, die Bewirtschaftung sowie der An- und Verkauf von Büroimmobilien in Deutschland. Sie ist mit einem eigenen Portfolio im Wert von mehr als drei Milliarden Euro einer der größten Bestandshalter von Büroimmobilien in Deutschland. Das operative Geschäft ist auf die profitable Bewirtschaftung und bedarfsgerechte Optimierung der Objekte sowie ein aktives Portfoliomanagement ausgerichtet und zielt auf die nachhaltige Wertsteigerung des eigenen Immobilienbestands ab. Neben diesem Kerngeschäft hält die IVG Immobilien AG Beteiligungen an einem Dienstleister für strukturierte Immobilienprodukte für institutionelle Investoren (TRIUVA Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH) sowie einem Unternehmen für die Errichtung, den Betrieb und die Vermietung von unterirdischen Lagerstätten von Öl und Erdgas (IVG Caverns GmbH) als wichtige Beteiligungen, die unternehmerisch eigenständig agieren.

Presse-Kontakt
Jürgen Herres
Tel.: +49 (0)228 / 844-133
E-mail: juergen.herres@ivg.de
www.ivg.de
www.media-works-munich.de